Interessante Fakten über den Mount Everest

Der Mount Everest bietet mehr als nur den höchsten Gipfel der Welt. Der schneebedeckte felsige Gipfel wächst immer noch um einen Zentimeter und bewegt sich in einem Jahr um drei Zentimeter nach Nordosten. Wie cool ist das? Hier finden Sie weitere interessante Fakten über das Kolossal im Himalaya-Gebirge an der Grenze zwischen Nepal und Tibet.

1. Sein tibetischer Name ist Chomolangma und bedeutet „Die Göttin Mutter des Schnees“, während die Nepalesen ihn Sagarmatha für „Mutter des Universums“ nennen. Der englische Name wurde zuerst von den Briten verwendet und vom Namen des Generalvermessers George Everest abgeleitet.

2. Da es an Nepal und China grenzt, sind für die Höhe des Berges unterschiedliche Maße angegeben. China glaubt, dass es 29.015 Fuß ist, während Nepal glaubt, dass es 29.028 Fuß ist. Mit Hilfe der GPS-Technologie wurden 1999 29.035 Fuß gemessen. Wenn dies richtig war, gewinnt Nepal.

3. Der erste Versuch, den Gipfel zu erreichen, wurde 1921 von einer britischen Aufklärungsexpedition unternommen. Aber egal wie königlich der Name des Teams war, die Männer stiegen unter Tränen ab, nachdem sie 22.982 Fuß erreicht hatten.

4. Die ersten beiden Personen, denen es gelungen ist, den Everest-Gipfel zu erreichen, sind Sir Edmund Hillary und Tenzing Norgay. Die beiden trafen sich bei einem früheren gescheiterten Versuch unter einem anderen Team, bei dem Tenzing Hillary davor bewahrte, in eine Gletscherspalte zu fallen. Die beiden verbrachten 15 Minuten auf dem Gipfel. Hillary wurde für diese Arbeit zum Ritter geschlagen, während Tenzing von Königin Elizabeth eine George-Medaille erhielt.

5. Eine weitere interessante Sache am Berg sind die Einheimischen. Die Nepalesen, die am Fuße des Mount Everest leben, werden Sherpa genannt. Sherpa wird auch als Nachname verwendet. Ihr Vorname steht normalerweise nach dem nepalesischen Äquivalent der Wochentage, je nachdem, an welchem ​​Tag man geboren wird. Sherpas werden angeheuert, um die Zelte und andere wichtige Kletterwerkzeuge zu tragen.

 

 

Wenn Sie jedoch eine Reise buchen möchten, um den Everest, den berühmtesten und höchsten Berg der Welt, zu besteigen, oder zum Mount Everest Base Camp, dann werfen Sie einen Blick auf die folgenden 10 faszinierenden Fakten über den Everest.

1. Die ersten Menschen, die jemals auf den Gipfel des Mount Everest geklettert sind, waren Edmund Hillary, ein neuseeländischer Bergsteiger und Entdecker, und Tenzing Norgay, ein nepalesischer Sherpa-Bergsteiger.

Beide erreichten am 29. Mai 1953 die Spitze des Mount Everest und kletterten etwas mehr als sieben Wochen lang.

2. Das letzte Jahr, in dem niemand den Everest-Gipfel bestieg, war 1974. Seitdem gibt es jedes Jahr Bergsteiger aus der ganzen Welt, die erfolgreich die Spitze des Berges erreicht haben.

3. Der Mount Everest ist mit einer geschätzten Höhe von 8.848 Metern der höchste Berg der Welt.

Der zweithöchste ist K2 (8.611 m hoch), der drittplatzierte ist Kangchenjunga (8.586 m), der vierte ist Lhotse (8.516 m) und der fünfthöchste Berg der Welt ist der Makalu (8.485 m).

4. Die älteste Person, die die Spitze des Everest erreichte, war Yuichiro Miura im reifen Alter von 80 Jahren. Der japanische Bergsteiger bestieg 2013 erfolgreich den Mount Everest und fuhr auch erfolgreich 4.200 vertikale Fuß des Berges hinunter.

5. Die jüngste Person war jedoch der 13-jährige Amerikaner Jordan Romero, der es im Mai 2010 geschafft hat, den Everest zu besteigen, der auch als „Mutter des Universums“ bekannt ist.

Der vorherige Rekord wurde von Ming Kipa aus Nepal gehalten, die mit nur 15 Jahren den Gipfel erreichte.

6. Wissenschaftler und Geologen glauben, dass der Everest jedes Jahr um 4 mm höher wird, da zwei gegenüberliegende tektonische Platten ihn langsam ansteigen lassen.

7. Der Everest wurde 2011 von Google kartiert. Der Gipfel konnte nicht kartiert werden, aber ein Team ging über 70 Meilen, um das Everest Base Camp zu erreichen, während es Fotos für Google Maps machte.

8. Der britische Kletterer und Entdecker Bear Grylls war der erste Mann, der 2007 mit einem angetriebenen Gleitschirm höher als die Weltspitze flog, als er den Everest bestieg. Er war auch der jüngste britische Kletterer, der 1998 den Everest-Gipfel erreichte.

9. Es gibt zwei Hauptrouten zum Gipfel des Everest: den Südostgrat von Nepal und den Nordgrat, der in Tibet beginnt.

10. Das gefährlichste Gebiet des Berges heißt Khumbu-Eisfall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.