Grundausstattung im Freien für Wanderer, die campen

Campingausflüge, Wanderungen, Spaziergänge, Rucksacktouren und andere Outdoor-Aktivitäten erfordern die Verwendung spezieller Ausrüstung und Werkzeuge. Naturliebhabern, die lieber mit der Natur kommunizieren, stehen viele Arten von Geräten zur Verfügung. Die Auswahl der Ausrüstung basiert auf einer Reihe von Faktoren, einschließlich der Art der Umgebung, der Entfernung und Dauer der Reise sowie der geplanten Aktivitäten. Ein weiterer wichtiger Faktor, der die Auswahl der Ausrüstung beeinflusst, sind die aktuellen örtlichen Vorschriften, die den Standort regeln und die alle darauf abzielen, die Auswirkungen des Menschen auf die Umwelt zu minimieren. Die folgenden Richtlinien sollen Wanderern, Campern und Trekkern bei der Planung ihres nächsten Aufenthalts im Freien helfen, insbesondere bei der Auswahl der Grundausstattung.

Grundausstattung für vorübergehenden Schutz und wirksamen Schutz vor den Elementen

Ein Hochleistungszelt für vier Jahreszeiten bietet möglicherweise den besten Schutz vor Witterungseinflüssen. Diese Art von Zelt bietet Benutzern einen effektiven Schutz im Freien, und in Verbindung mit einem vollständigen Schlafsystem bietet der Schutz eine warme, gemütliche und komfortable Umgebung. Auf dem Markt sind viele Arten von Zelten erhältlich. Die Wahl hängt von der Art der Umgebung, dem Klima und der Aufenthaltsdauer ab.

Tipps zum Tragen, Lagern und Beschaffen von Trinkwasser

Da in freier Wildbahn gefundenes Wasser möglicherweise nicht trinkbar ist, ist es einer der wichtigsten Aspekte bei der Vorbereitung eines Trekkings oder Campings im Freien, sicherzustellen, dass die Gruppe eine ausreichende Menge Wasser mit sich führt, das trinkbar und trinkbar ist. Im Freien konsumiert ein durchschnittlicher Erwachsener normalerweise zwei bis vier Liter pro Tag. Jeder Liter Wasser wiegt ungefähr ein Kilogramm. Die mitzubringende Wassermenge muss im Verhältnis zur Tragfähigkeit der Personen festgelegt werden, die die verfügbare Versorgung trinken. Saubere Wasserbehälter müssen beschafft und geprüft werden, bevor Wasser gelagert wird, um sicherzustellen, dass die Versorgung nicht kontaminiert wird. Neben der Planung und Vorbereitung der richtigen Wassermenge für die Dauer der Reise ist es hilfreich, über Kenntnisse der geografischen Anordnung des Gebiets zu verfügen, insbesondere über die Standorte möglicher Trinkwasserquellen. Dies ist besonders wichtig, wenn die Wanderung oder Wanderung in trockenen Gebieten stattfindet. Die Kenntnis der Lage natürlicher Wasserzisternen und Stauseen sowie des schnellsten Weges zu Trinkwasserquellen könnte den Unterschied zwischen Leben und Tod in Überlebenssituationen ausmachen.

Beurteilung des Veranstaltungsortes

Ein sorgfältiger Blick gibt Ihnen wichtige Hinweise zur Umweltfreundlichkeit. Sprechen Sie mit dem Management, um mehr über Regeln und Vorschriften zu erfahren.

Gesellschaftliches Engagement

Die Rückgabe an die Gemeinschaft ist ein wichtiger Indikator für Nachhaltigkeit. Finden Sie heraus, ob eine Einrichtung durch Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring und Spenden einen Beitrag zur umliegenden Gemeinde leistet. Vielleicht tragen sie zu einem lokalen Wildtier- oder Waldbrandschutzfonds bei.

 

 

So finden Sie den perfekten Feuerstarter

Lagerfeuer vorbereiten

Stellen Sie bei der Planung eines Lagerfeuers sicher, dass Feuer in der Umgebung erlaubt sind oder dass Feuerstellen erforderlich sind. Bevor Sie das Feuer auslösen, ist es wichtig, dass Sie genügend Wasser und eine Schaufel in der Nähe haben, falls das Feuer außer Kontrolle gerät. Zweitens sollte eine richtige Feuerstelle aus Steinen hergestellt werden, die in einem Kreis angeordnet sind. Dies wirkt als Feuerring.

Materialien

Zunder, Beispiele sind trockenes Gras, Zweige oder Rindenschnitzel. Grundsätzlich alle kleinen und trockenen Materialien, die leicht brennen, wenn sie mit einem Funken entzündet werden.

Kindling, Dies sind mittelgroße Materialien, die leicht Feuer fangen, wie trockene Blätter, Stöcke oder größere Rindenstücke. Stellen Sie sicher, dass sie trocken und nicht zu groß sind.

Holzstämme, Dies sind größere Teile, die verwendet werden, um das Feuer am Laufen zu halten, sobald es vom Anzünden gestartet wird. Auch hier ist es wichtig, dass das Holz trocken und lange tot ist.

Andere übliche Feuerstarter

Wenn Sie keine Streichhölzer in der Nähe haben, sollten Sie kein anständiges Feuer machen. Tatsächlich gibt es verschiedene Feuerstartmethoden, ohne dass Streichhölzer erforderlich sind. Hier sind einige gängige Methoden, die Sie anwenden können, wenn Sie sich ohne Feuerzeug oder Streichhölzer befinden.

Chips – Wenn Sie eine Tüte Kartoffelchips oder andere fettige Snacks in Ihrem Rucksack haben, können Sie diese als einfache und schnelle Feuerstarter verwenden.

Feuerstein und Stahl – Dies ist eine der grundlegendsten Möglichkeiten, ein Feuer zu entfachen. Wenn Sie den Feuerstein verwenden, um den Stahl in einem spitzen Winkel zu treffen, können Funken entstehen, die Ihr Feuer auslösen. Stellen Sie sicher, dass Sie in der Nähe des Zünders zuschlagen.

Linsen – Wenn die Sonne scheint, können Sie Ihre Lupe oder die Linsen Ihrer Brille in Richtung Sonne richten. Legen Sie einen Zunderball direkt unter die Linse und konzentrieren Sie das Sonnenlicht auf den kleinstmöglichen Bereich. Das Hinzufügen von Wasser zur Linse kann den Lichtstrahl noch stärker verstärken.

Haushaltsgegenstände – Zu Hause gebräuchliche Gegenstände wie Kerzen, Alkohol-Händedesinfektionsmittel, Alkoholtupfer und Insektenschutzmittel können auch als schneller und einfacher Feuerstarter verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.